Maschinen- und Anlagenführer/-in QCG

Diese Ausbildung wird nach dem Qualifizierungs-Chancen-Gesetz gefördert.

Maschinen- und Anlagenführer/-innen richten Fertigungsmaschinen und Anlagen ein, nehmen sie in Betrieb und bedienen diese. Sie rüsten die Maschinen um und sind für die Instandhaltung verantwortlich. Regelmäßige Inspektionen um Produktionsstörungen vorzubeugen gehören ebenso zum Aufgabenfeld wie Wartungsarbeiten. Maschinen- und Anlagenführer/-innen (MAF) arbeiten in industriellen Produktionsbetrieben in unterschiedlichen Bereichen und Branchen.

Ausbildungsinhalte:
  • Theorie Grundlagen
  • Fachspezifische Theorie inkl. Wirtschafts- und Sozialkunde
  • Praktische Grundlagen Metall
  • Spanende Fertigung
  • Montage
  • Pneumatik
  • Prüfungsvorbereitung Theorie und Praxis

Ausbildungsverlauf:
Die Qualifizierung beginnt im Februar und Juli. Die Dauer beträgt 1 Jahr und die Schulungstage sind Freitags und Samstags von 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr.

Abschluss:
IHK-Facharbeiterbrief Maschinen- und Anlagenführer/-in, Zertifikat der bbv Akademie (Prüfung durch die IHK Hochrhein-Bodensee)

Voraussetzung:
Sie sollten einen Hauptschulabschluss oder einen gleichwertigen Abschluss besitzen. Zudem sollten Sie gute Deutschkenntnisse und handwerkliches Geschick vorweisen können.

Weiterbildungsmöglichkeiten:
Industriemechaniker/-in, Industriemeister/-in, Techniker/-in

Förderung:
Förderung ist über einen Bildungsgutschein durch die Bundesagentur für Arbeit oder das Jobcenter sowie über die Rentenkasse oder weitere öffentliche Träger möglich.

Alle Infos nochmal auf einen Blick und zum Ausdrucken

Jetzt anfragen

bbv
Bildung Beruf Vorsprung

Haben Sie Fragen?
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht.

bbv Akademie GmbH
Robert-Bosch-Straße 3
79539 Lörrach

07621/9242-10
info@bbv-akademie.com